Untere Ligen im englischen Fußball

Untere Ligen im englischen Fußball

Wer kennt nicht die berühmte englische Premier League? Aber weißt Du auch, wie die unteren Ligen im englischen Fußball aufgebaut sind, über die es Vereine überhaupt erst in die Premiere League schaffen? 

Die EFL – English Football League – ist unterhalb der Premier League angesiedelt und in drei verschiedene Ligen unterteilt: Championship, League One und League Two. Das gesamte System basiert auf der Idee einer Pyramide. So steigen jedes Jahr einige Mannschaften in die untere Liga ab und andere in die obere Liga auf. Die Premier League ist dabei die höchste Stufe der Pyramide. Alle englischen Fußballligen unterliegen der Zuständigkeit der Football Association.

In allen drei Ligen in der EFL spielen in jeder Saison jeweils 24 Mannschaften. Anders ist es bei den Abstiegs- und Aufstiegsplätzen. Diese sind nämlich nicht gleich geregelt. In der Championship steigen am Ende der Saison 3 Mannschaften in die Premier League auf und 3 Mannschaften in die League One ab. Aus der League One steigen somit auch 3 Vereine in die Championship auf, während die letzten 4 in die League Two absteigen. Das bedeutet, dass in der League Two am Ende jeder Saison 4 Vereine in die League One aufsteigen. Am unteren Tabellenende steigen die beiden letzten Mannschaften in die fünfte Fußballliga der englischen Fußballpyramide, die National League, ab.

Dieses Pyramidensystem ermöglicht theoretisch auch dem kleinsten Fußballverein in England, es an die Spitze des Fußballsystems zu schaffen. Das macht es so spannend! 

Untere Ligen im englischen Fußball: Die Grundlagen

  • Die erste Fußball-Verbandsliga wurde 1888 von William McGregor, dem Clubdirektor von Aston Villa, gegründet. Der Name der Liga war ganz einfach: Football League. Aus ihr gingen später die Premier League und die EFL hervor.
  • In der Pyramide des englischen Fußballs gibt es innerhalb der EFL drei große Fußballligen unterhalb der Premier League: Championship, League One und League Two.
  • 24 Vereine treten jede Saison in jeder dieser drei Fußballligen an.
  • Alle Vereine der vier höchsten Fußballligen Englands erhalten ein Ticket für die beiden prestigeträchtigsten englischen Fußballpokale: den FA Cup und den EFL Cup.
  • Alle 92 Vereine in den vier höchsten englischen Fußballligen sind Vollzeit-Profivereine.
  • Nehmen wir alle Fußballligen in England – auch unterhalb der EFL – und gehen davon aus, dass es im Durchschnitt 15 Vereine in allen Spielklassen gibt, so ergibt sich, dass im englischen Ligasystem mehr als 5.300 Vereine spielen. 

Die reiche Geschichte der unteren Ligen im englischen Fußball

Im Jahr 1888, nur einen Tag vor dem FA-Cup-Finale, fand in London das erste Treffen zwischen den Eigentümern mehrerer Fußballvereine statt. Bei diesem Treffen gründeten sie die Football League – die erste Fußballliga in der englischen Geschichte überhaupt. Die erste Saison dieser Liga begann einige Monate später und umfasste 12 Vereine. 

In der Saison 1891/92 stieg die Zahl der Vereine in der Liga durch die Wiederwahl von Stoke und die Aufnahme des Vereins Darwen in die Liga auf 14 an. Im Jahr 1892 gründete man überdies eine zweite Liga, die ebenfalls mit 12 Vereinen begann. 1905 erhöhten die Organisatoren schließlich die Zahl der Vereine in beiden Ligen auf 20, wodurch erstmals Vereine aus dem Süden, wie Chelsea, Fulham, Clapton Orient und Tottenham Hotspur, zu den Ligen hinzukamen. 

Beide Ligen wurden während des Ersten Weltkriegs für vier Jahre unterbrochen und 1919 wieder aufgenommen, diesmal mit jeweils 22 Vereinen. Im Jahr 1921 schafften die Organisatoren dann eine dritte Liga, durch die mehrere Mannschaften aus der Southern League der Football League beitraten. Diese dritte Liga wurde in zwei verschiedene Ligen aufgeteilt, die Third Division South und die Third Division North. 1926 gelang es Huddersfield Town als erstem Verein, 3 Titel in Folge zu gewinnen. 

Im Jahr 1950 erweiterte sich die dritte Liga auf 24 Vereine, sodass die Gesamtzahl auf 92 Mannschaften in der Football League anstieg. In der Saison 1960/61 gelang es Tottenham Hotspur als erstem Verein im 20. Jahrhundert, den FA-Cup und den Liga-Titel im selben Jahr zu gewinnen. Im selben Jahr wurde ein neuer Pokal ins Leben gerufen, um den Vereinen eine neue Einnahmequelle zu bieten. Der Ligapokal wurde somit 1960/61 zum ersten Mal ausgetragen. 

Am 20. Januar 1974 traten Milwall und Fulham im ersten Sonntagsspiel gegeneinander an. 1981 wurde dann die Punktevergabe neue reguliert. Demnach erhielt eine Mannschaft für einen Sieg 3 statt 2 Punkte. 1985 wurden als Folge der Heysel-Katastrophe alle englischen Vereine von den folgenden europäischen Wettbewerben ausgeschlossen. 

Als Nächstes war 1992 ein sehr wichtiges Jahr für den englischen Fußball: Die Erstligisten traten aus der Football League aus und gründeten die Premier League. Dies bedeutete das Ende der 104 Jahre alten Football League, die bis zu diesem Jahr mit vier Spielklassen den englischen Fußball dominierte. Seitdem ist die Premier League die höchste Spielklasse im englischen Fußball, während die Football League die darunter folgenden drei Spielklassen umfasst. 

In der Saison 2004/05 benannte die EFL ihre Ligen von First, Second und Third Division in Football League Championship, Football League One und Football League Two um. Die nächste Namensänderung folgte im Jahr 2015, als sich die Football League offiziell in English Football League, kurz EFL, umbenannte. 

Bis heute sind in diesen drei Fußballligen der EFL insgesamt 72 Fußballvereine vertreten. In der Saison 2021/22 konnte Fulham den Titel in der Championship gewinnen und in die Premier League aufsteigen, Wigan Athletic gewann den Titel in der League One und stieg in die Championship auf und Forest Green Rovers gewann die League Two und schaffte somit den Aufstieg in die League One. 

Untere Ligen im englischen Fußball: DAZN Bet-Quiz

Bei einer so reichen Geschichte gibt es zahlreiche Fakten für unser Quiz zu den unteren Ligen in England. Bist Du ein Fan des englischen Fußballs? Dann ist es an der Zeit, Dein Wissen zu testen! Los geht’s zu unseren Fragen zum englischen Fußball. 

Wie viele Ebenen gibt es in der englischen Fußballpyramide? 

Insgesamt gibt es in der englischen Fußballpyramide heute 11 Stufen. Die oberen 5 Stufen sind die bekanntesten Ligen im englischen Fußball: Premier League, EFL Championship, EFL League One, EFL League Two und National League. Innerhalb der 11 Ebenen der englischen Fußballpyramide gibt es mehr als 1.850 Fußballvereine. 

Welcher Verein hält den Rekord mit den meisten Meistertiteln in der Geschichte?

Wenn man bedenkt, dass die EFL Championship im Jahr 2004 umbenannt und neu eingeführt wurde, wurden bisher weniger als 20 Spielzeiten ausgetragen. Ab 2023 halten 5 verschiedene Mannschaften den Rekord mit den meisten Meistertiteln: Newcastle United, Norwich City, Reading, Sunderland und Wolverhampton Wanderers haben jeweils 2 EFL-Meistertitel gewonnen. 

Wenn wir jedoch die gesamte Geschichte betrachten wollen, wird es etwas komplizierter. Seit 1893 teilen sich Leicester City und Manchester City den ersten Platz mit jeweils 7 Titeln in der zweiten Liga.

Welchem Fußballverein gelang es, den ersten Football-League-Titel überhaupt zu gewinnen?

Die allererste Football League wurde 1888 zwischen 12 Fußballvereinen ausgetragen. Jeder Verein bestritt insgesamt 22 Spiele. Die siegreiche Mannschaft eines jeden Spiels erhielt 2 Punkte – bei einem Unentschieden wurde beiden Vereinen 1 Punkt gutgeschrieben. 

In dieser ersten Football League überhaupt gelang es Preston North End, den ersten Meistertitel zu erringen. Tatsächlich verlor der Verein aus Preston kein einziges Spiel in der Saison. Darüber hinaus gewann Preston North End 1888 auch den FA-Cup und war damit die erste Mannschaft, die das Double aus Liga und Pokal schaffte. 

Wie viele Vereine nahmen an der ersten Saison der Football League teil?

Es mag viele überraschen, aber die erste Saison der Football League begann mit nur 12 Vereinen. Das war vor über 100 Jahren.

Um genau zu sein, begann die erste Saison 1888 mit folgenden Mannschaften: Accrington, Aston Villa, Blackburn Rovers, Bolton, Burnley, Derby County, Everton, Preston North End, Notts County, Stoke, West Bromwich Albion (West Brom) und Wolverhampton Wanderers. Von allen Teilnehmern war Preston das Team, das die allererste Football-League-Saison gewann.